DIY - Outdoor Bank für unter 50€

Aktualisiert: Jan 28

Ich habe mir selber die Challenge gestellt, eine Bank zu bauen mit möglichst wenig Aufwand, mit Werkzeug, das ich auch garantiert zuhause habe und mit minimalen Budget. Hier zeige ich euch das Ergebnis und wie ihr die Bank ganz einfach nach bauen könnt.



Und das brauchst du:

  • Einen Hammer und Nägel

  • 4 Schallungssteine (50cm x 25cm) Kosten: Circa 3,50€ Pro Stück

  • 4 Terassen Dielen Leisten aus Kiefer (26mm x 146mm x 2m) circa 6,50€ Pro Stück. Diese gibt's zum Beispiel bei Hellweg

  • Eine Holzleiste 2m lang



Ich habe mich für die Terassen-Dielen entschieden, da ich eine etwas breite Sitzfläche haben wollte, um dort auch mal liegen zu können. So kann man beliebig viele Dielen an einander setzen und hat einen größeren Spielraum der Breite ohne großartig etwas sägen zu müssen.


Die Dielen können ganz einfach mit der Holzleiste verbunden werden. Diese habe ich zuvor in vier gleich große Stücke gesägt und dann im selben Abstand an die Bretter genagelt um somit mehr Stabilität zu bekommen, wenn man sich drauf setzt.



Jetzt muss das Brett nur noch auf die Steine gelegt werden und schon ist sie fertig – die neue Outdoorbank für deinen Balkon oder Garten.


Der nächste Schritt ist auf jeden Fall noch eine kleine Lackierung, damit die Bank sich nicht zu schnell verzieht. Also solltet ihr im besten Fall diesen Schritt auch direkt mit machen. Hierfür gibt es unzählige Varianten und Farben für die Lacke im Baumarkt, solltet ihr euch also unsicher sein, fragt doch mal vor Ort nach. Die können euch sicherlich schnell weiter helfen.


Für mich gibt es kaum einen schöneren Ort im Sommer, als zuhause auf dem Balkon in der Sonne zu Frühstücken und reichlich Vitamin D zu tanken. Das ist für mich fast wie Urlaub – erst recht wenn es draußen genau so schön ist, wie die Wohnung drin. Ein Grund also mehr, seinen Balkon wie ein zweites Wohnzimmer her zu richten.





Alle weiteren Details zu meiner Balkon Einrichtung zeige ich euch bald, wenn alles richtig fertig ist. Und bis dahin wünsche ich euch ganz viel Spaß beim nachbauen. Zeigt mir doch gerne eure Ergebnisse auf Instagram und verlinkt mich auf euren Bilder. Ich freue mich!


Eure Judith.





1,271 Ansichten