Kurztrip in die Niederlande – Apeldoorn & Utrecht

Urlaub zum entspannen muss nicht immer teuer oder weit weg sein. Genau das möchte ich euch im heutigen Post zeigen. Wir waren für 3 Tage in einem super süßen Städtchen in den Niederlande, das ich selber nur durch Zufall entdeckt hatte. Apeldoorn – ein so bezauberndes kleines Örtchen.


Unsere Unterkunft


Eigentlich hatten wir einen Urlaub geplant der so richtig zur Entspannung dienen sollte. Einfach mal raus für ein paar Tage. Die Seele baumeln lassen, ein Buch lesen, die Natur genießen. Da denkt man als aller erstes natürlich an ein Hotel, am besten mit Pool und umgeben von Bergen oder Strand. Jedoch hat das alles einfach den preislichen Rahmen gesprengt. Ich wollte einfach eine gute Mischung haben, etwas für den kleinen Geldbeutel aber trotzdem ein bisschen das Gefühl von Luxus. Und so bin ich auf das Bed & Bubbles gestoßen. Ein so super süß hergerichtete Gartenhütte in einer schönen Wohngegend von Apeldoorn. Das Appartement hatte alles, was man braucht und ist wieder mal der beste Beweis dafür, dass man nicht viel braucht um sich so richtig wohl zu fühlen. Das Highlight für den Preis war definitiv der Whirlpool! Einfach perfekt, um den Tag nach schönen Spaziergängen oder Shoppingausflügen entspannt ausklingen zu lassen.


Wir haben das Bed & Bubbles über Air BnB gefunden, die Vermieter hatten uns jedoch mittgeteilt, das die Preise über die Website nochmal besser sind. Also gebe ich den Tipp demnach direkt mal an euch weiter!


Bildquelle: http://www.bed-en-bubbels.nl/


Die Stadt erkunden – Apeldoorn


Bei unserem Apartment gab es zwei Fahrräder mit dazu, die man sich ausleihen konnte. Das war perfekt um die Gegend einfach mal zu erkunden. Wir haben uns dann als erstes auf den Weg zum Schloss Het Loo gemacht, denn hier soll es wunderschöne Gärten geben, die quasi für Apeldoorn stehen. Leider waren wir nur zur falschen Zeit da, denn bis circa April 2020 wird dort gerade alles neu gemacht und saniert. Also machten wir uns anschließend in die Innenstadt. Hier gibt es die üblichen Kleistadt-Läden von H&M bis C&A aber auch kleinere süße Concept Stores sind dort zu finden.


Da wir in unserer Hütte eigentlich immer gekocht hatten, waren wir nur ein Abend Pizza essen. Aber diese Pizza hat sich mehr als gelohnt! Wir können die Pizzeria Ristorante Pibia also nur wärmstens empfehlen! Allerdings solltet ihr hier vorher einen Tisch reservieren, wenn ihr zu den Stoßzeiten essen möchtet. Wir hatten gerade noch so Glück, das wir einen Tisch bekommen hatten.


Der Nationalpark Hoge Veluwe



Am nächsten Tag sind wir dann in den Nationalpark Hoge Veluwe gefahren – das waren circa 25 Minuten mit dem Auto vom Apartment entfernt. Hier bekommt man für 10,95€ ein Fahrrad und kann durch den ganzen Park düsen. Es ist wunderschön Still und überall gibt es Bäume und Pflanzen zu sehen, die man so nicht kennt sowie Dünen, Heiden, ganz viel Wald und wenn man Glück hat auch ein paar Tiere wie Schafe, Füchse, Rehe oder Wildschweine.



Schlecht-Wetter Tipp: Shopping Trip nach Utrecht


Da wir ja im Februar angereist waren, war natürlich klar, dass wir nicht unbedingt das beste Wetter haben werden. Deshalb konnten wir es uns nicht nehmen lassen einen Tag weiter nach Utrecht zu fahren, denn ich liebe diese Stadt zum shoppen! Von Apeldoorn haben wir circa eine Stunde bis dorthin gebraucht.


Für den kleinen Hunger zwischen durch in Utrecht


Wer die holländischen Honigwaffeln liebt, sollte auf keinen Fall an Waffle – Hollands Glorie vorbei gehen. Diese Waffeln sind so unfassbar lecker und frisch zubereitet und können mit verschiedensten Toppings selber zusammen gestellt werden. Und das Beste: es gibt die Waffeln auch in einer veganen Variante. Den Laden findet ihr hier: Vismarkt 2 in Utrecht.


Und wenn es doch erstmal was herzhaftes sein soll, können wir euch die Pommes bei dapp frietwinkel nur empfehlen. Sie sind ebenfalls frisch zubereitet und sind auch wieder mal was für den kleinen Geldbeutel. Hier gibt es auch eine gute Auswahl an Saucen, die ebenfalls selbst hergestellt wurden. Die Frittenwerkstatt findet ihr hier: Vinkenburgstraat 10, Utrecht



Auf geht's – shoppen!


Wer jetzt aber endlich mal so richtig drauf los shoppen möchte: Hier kommen jetzt meine Lieblingsläden für euch. Fangen wir mit dem Einkaufszenturm Hoog Catharijne an, bei dem ihr auch ganz gut parken könnt. Das Parkhaus ist zwar schon recht teuer, jedoch sehr gepflegt und ihr seid direkt im Zenturm des Geschehens.



Meine Lieblingsläden in Hoog Catharijne


Deko & Interior

Casa, Hema, Sissy Boy, Søstrene Grene, Zara Home


Fashion & Accessoires

Bershka, Monki, Parfois, Sacha, Sissy Boy, Stradivarius



Nich weit von der Mall entfernt, befindet sich der Laden HUTSPOT (Vinkenburgstraat 19). Hier gibt es wunderschöne kleine Dekoartikel, Schuhe und Klamotten für Frau und Mann.


Bei and And other stories (Oudegracht 151) findet ihr ähnlich wie bei HUTSPOT stylische Mode und kleine Accessoires für die Frau.


Wenn man nun entlang der Gracht läuft, bekommt man so viele tolle kleine Concept Stores zu sehen. Hier lohnt es sich wirklich auch mal in kleine unscheinbare Lädchen rein zu schauen. Ich kenne wirklich selten nur so süß durchdachte Stores wie hier in den Niederlande.


Für einen Trip nach Utrecht solltet ihr also auf jeden Fall gut einen Tag einplanen. So könnt ihr mit einer frisch gebackenen Honigwaffel entlang der Gracht euern Tag so richtig genießen!


Ich wünsche euch einen tollen Aufenthalt, wenn ich euch dazu inspirieren konnte auch mal nach Apeldoorn und Utrecht zu reisen. Berichtet mir doch gerne, was für tolle Spots ihr so entdeckt habt. Ich freue ich immer über einen Austausch mit euch.


Eure Judith.



286 Ansichten